Information zur REWE-Prämienaktion

Ende letzten Jahres fand die REWE-Prämienaktion statt, und wir möchten mit dem angehängten Vorstandsbrief informieren, was daraus geworden ist. Vielen Dank an alle Unterstützer !

Die Kurzfassung: Durch Corona sind die letzten Prämien erst in den Sommerferien eingetroffen.

Download
Mitgliederinformation zur REWE-Prämienaktion
n/a
Vorstandsbrief_REWE-Prämien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.2 KB

Sanierung der Duschen

Liebe Mitglieder,

 

wir planen im Winter die Duschen im Funktionsgebäude zu sanieren. Ein Zuschussantrag bei der Stadt ist gestellt. Die entscheidende Budgetsitzung tagt erst im Herbst. Nach Genehmigung werden wir mit der Detailplanung starten.

 

Mit hygienischen Grüßen,

Euer Vorstand


Update der Coronaregeln

Liebe Mitglieder,

 

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass trotz der weiteren Lockerung für den Spiel- und Trainingsbetrieb die allgemeinen Hygieneregeln - besonders innerhalb von Gebäuden - und auch für Zuschauer weiterhin gelten ! Das heißt:

  • Spieler sollen weiterhin bereits umgezogen zum Training erscheinen
  • Händewaschen vor und nach dem Training
  • 1,5m Abstand innerhalb des Gebäudes und zwischen den Zuschauern
  • Führen der Anwesenheitslisten

Jugendtrainer gesucht !


!! Gleich vier Mannschaften steigen auf !!

Aus der Frankfurter Neuen Presse:

Im vergangenen Jahr erhielt der SV Niederursel anlässlich seines 100-jährigen Bestehens die Silberne Ehrenplakette des Landes Hessen, die durch Sportdezernent Markus Frank im Rahmen der Frankfurter Sportgala überreicht wurde. Und auch in diesem Jahr gab es für den Frankfurter Traditionsverein wieder einiges zu feiern: Gleich vier Fußball-Mannschaften gelang der Aufstieg.

Nachdem der Abbruch der Saison 2019/20 auf dem Außerordentlichen Verbandstag des Hessischen-Fußball-Verbands am 20. Juni beschlossen worden ist, rückt die Erste Mannschaft aufgrund des besseren Quotienten gegenüber dem FC City in der Parallelgruppe als Tabellenzweiter der Gruppe 1 der Kreisliga B nun in die A-Klasse auf. Trainer Ivan Susak ist vor der neuen Herausforderung nicht bange, ohnehin "hätten wir uns durchaus zugetraut, die SG 28 als Spitzenreiter noch abzufangen. In der A-Liga wollen wir im oberen Drittel mitmischen wobei nicht ganz ausgeschlossen ist, dass es für die Spitzenplätze reicht. Das hängt auch von weiteren angedachten Verstärkungen ab". Bisher wurden Sven Kappel (zuletzt SV Heddernheim), Benedikt Kiesecker (SV Blau-Gelb), Florian Stoiber (SC Riedberg) und Marco Kuschel, der mit der A-Jugend des FC-TSG Königstein Verbandsliga-Meister wurde, für die kommende Runde verpflichtet. Schon in der Winterpause kamen Josip Romic (SG Sossenheim) und Artis Kilic (SG Harheim) zum Sportplatz am Dorfwiesenweg, blieben aber wegen des Rundenabbruchs bisher noch ohne Einsatz in den Pflichtspielen. Die Fußballschuhe an den Nagel gehängt haben derweil Nikola Lazeta, Armin Nemati, Mahta Galab, Julien Evertse und Christian Hoim.

Für Tore soll auch in der A-Liga Goalgetter Marcel Falkenmayer sorgen, der es bis zum vorzeitigen Saisonende in 23 Punktspielen auf erstaunliche 45 brachte. Insgesamt erzielte das Team 100 Treffer. Susak, der in der Vergangenheit schon das Niederurseler Frauenteam in die Verbandsliga geführt hatte, agierte bisher als Spielertrainer. Wenn es zum bislang angedachten Zeitpunkt Anfang September wieder mit dem Spielbetrieb weitergeht, "möchte ich mich möglichst auf meine Tätigkeit als Coach beschränken und mittelfristig auch am Aufstieg in die Kreisoberliga arbeiten, in der unsere Herrenmannschaft über viele Jahre ihren Platz hatte". Auch für Sponsoren ist der Stadtteilclub wieder interessant geworden. Susak freut sich über "Unterstützung bei der Ausstattung für unsere Mannschaften".

Die Fußballerinnen des SV Niederursel standen zum Saisonabbruch an der Tabellenspitze der Gruppenliga Frankfurt und steigen somit in die Verbandsliga Süd auf. Und auch der Zweiten Mannschaft gelang der Aufstieg, sie rückte als Tabellenzweiter der Frauen-Kreisliga A in die Kreisoberliga Frankfurt auf.

Der Vereinsvorsitzende Oliver Soll ist von diesen Erfolgen natürlich angetan: "Wir sind mächtig stolz auf unsere Teams und danken den Trainern und allen, die sich bei unseren 15 Mannschaften einbringen." Aber eines fehlte in diesen Zeiten nicht nur ihm: "Wir konnten das alles aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht gebührend feiern. Ansonsten sind wir voller Erwartung auf die neue Saison, in der wir diesmal beim männlichen Nachwuchs von der A-Jugend bis zu den Bambinis alle Altersklassen zum Spielbetrieb gemeldet haben." Auch bei den Junioren gab es einen Aufsteiger zu feiern, die jüngere B-Jugend stieg in die Kreisliga auf. "Die C-Jugend könnte folgen, da der FC Kalbach möglicherweise das Aufstiegsrecht nicht wahrnimmt", berichtet Michael Mehrer, der neben seiner Tätigkeit als Kreisjugendwart auch weiterhin die C-Junioren trainiert. Die erfolgreiche Stabilisierung der Jugendarbeit in Niederursel freut natürlich auch Ivan Susak. Schon in naher Zukunft kann er dann auch auf den eigenen Nachwuchs bauen. (fnp)


Update zu den Lockerungen der hessischen Landesregierung

Download
Vorstandsbrief zur Umsetzung der SARS-CoV-2-Lockerungen vom 11. Juni 2020.
Der Brief passt die bisherigen Leitfäden und Richtlinien an die beschlossenen Lockerungen an.
Vorstandsbrief_SARS-CoV-2_202006-14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.0 KB