Hintere Reihe (v.l.n.r.)

Marek Wiechulla (Co-Trainer), Ivan Susak (Trainer), Leoni Koch, Peggy Hünniger, Lucia Marcellino, Chiara Stallfort, Melissa Stöhr, Lorena Conforti, Marina Lotz, Maja Störmer, Fabienne Hammermeister (Betreuerin)

 

Vordere Reihe (v.l.n.r.)

Evangelia Vlasidou, Isabel Hammermeister, Charlotte Bartl, Sifora Kaleab, Helen Linke, Michelle Nopp, Karina Schneider, Danayt Semere, Cosimo Algieri (Betreuer)

 

Es fehlen

Susanne Zeiler, Eda Kacar, Vanessa Schrodt, Sonja Ballmert, Barbara Kajinic, Alena Gontscharik, Vivienne Thiel, Kimberly Thiel, Svenja Neuling, Asmait Ghirmai, Julia Kaplan, Patricia Heinzmann, Marie Niedermaier, Mira Susak, Anna Zupic, Karim Benjelloun (Trainer)


Frauen 2019/2020

Gruppenliga Frankfurt

 

Trainerteam: 

Trainer: Karim Benjelloun

Kontakt: 0173/9727884

Ausbildung: A-Lizenz

 

Co-Trainer: Zamira Benjelloun 

 

Betreuerteam:

Betreuerin: Fabienne Hammermeister  

Betreuer: Cosimo Algieri

Kontakt: 0178/8215915

 

Training:

  • dienstags 19:45 Uhr - 21:15 Uhr
  • donnerstags 19:45 Uhr - 21:15 Uhr


Probetraining:

Dienstag & Donnerstag ab 19:45 Uhr!


Transfer 19/20

Zugänge:

Mira Susak (Comeback)

Anna Zupic (Comeback)

Marie Niedermaier (1. FFV Oberursel) 

Abgänge:

 


Der SV Niederursel begrüßt alle Neuzugänge herzlich und wünscht Ihnen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

Wir bedanken uns bei allen Abgängen für Ihr Engagement, Ihren Einsatz und wünschen Ihnen für Ihre sportliche Zukunft alles Gute.


Spielberichte 19/20


Sieg in letzter Sekunde! 

 

SG Bornheim II - SV Niederursel 2:3 (1:2) 

 

Am Samstag startete unsere erste Damenmannschaft bei sommerlichen Temperaturen in die Punktrunde und bekam es mit der Reserve der SG Bornheim zu tun. 

In der ersten Viertelstunde des Spiels tasteten beide Teams sich noch aneinander an ehe es nach knapp 20min Foulelfmeter für den SVN gab nachdem Eva Vlasidou im 16er zu Fall gebracht worden ist. Kapitänin Lorena Conforti schoss den Elfmeter kraftvoll links oben ins Eck zur 1:0 Führung die nicht lange anhalten sollte. Denn anschließend wurde es kurios und umstritten als der Schiedsrichter einen indirekten Freistoß für Bornheim gegeben hat da Torhüterin Patricia Heinzmann angeblich zu lange den Ball in der Hand gehalten hat. Der indirekte Freistoß konnte zunächst geblockt, aber nicht aus der Gefahrenzone gebracht werden und so konnte anschließend im Gewühl der Ausgleich von Sabine Abdulahi erzielt werden. Danach folgten viele Wechsel und Umstellungen auf beiden Seiten was den Spielfluss etwas hemmte. In der 35 Spielminute konnte Charlotte Bartl nach einem langen Ball das wichtige 2:1 für Niederursel erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften immer wieder Akzente nach vorne die aber nicht sauber zu Ende gespielt worden sind. In der 66min folgte dann der Durchbruch der Bernemer nachdem man zu einfach über die rechte Seite durchlaufen konnte und anschließend  den Ball quer in die Mitte gelegt hat konnte Abdulahi erneut für Bornheim zum 2:2 ausgleichen. Danach versuchte Niederursel den Druck zu erhöhen was leider aufgrund einiger ungenauer Zuspiele bis kurz vor Schluss nicht immer gelungen ist. Dann folgte die letzte Minute. Niederursel nochmal mit einem langen Ball auf Charlotte Bartl die sich im 1 gegen 1 durchsetzen konnte und den 3:2 Siegtreffer markierte. Der Jubel war am Ende über die ersten 3 wichtigen Punkte groß auch wenn Trainer und Mannschaft wissen dass noch viel Luft nach oben ist. Am Mittwoch geht es für unsere Mädels im Pokal gegen Oberdorffelden weiter.


SVN vs. BSC Schwalbach 2:0 (0:0)

 

Das erste Freundschaftsspiel der neuen Saison traten die Damen, gemeinsam mit ihrem neuen Trainer Karim Benjelloun, gegen den BSC Schwalbach an.

Insgesamt war die erste Halbzeit für die Niederurseler Damen ziemlich zerfahren. Zahlreiche Fehlpässe im Mittelfeld komplettierten diesen Eindruck. Die Abwehr erledigte ihren Job hingegen tadellos - lediglich zwei Distanzschüsse auf das eigene Tor ließen sie zu.

Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Mit neuer Kraft kehrten die Gastgeberinnen auf den Platz zurück und korrigierten Mängel aus der ersten Hälfte: Die Abwehr stand noch souveräner und das Mittelfeld übernahm nun das Spiel. Charlotte Bartl verwandelte den von Isabel Hammermeister perfekt in den Fuß gespielten Pass zum 1:0 Führungstreffer (55.). Das 2:0 fiel durch das schnelle Schalten von Vivienne Thiel: Diese erkannte die Chance zum fixen Einwurf, der den Neuzugang Marie Niedermaier erreichte. Sie hämmerte den Ball direkt unter die Latte (71.) - Schwalbach blieb keine Chance zu reagieren.

Seitens der Gäste gab es keine nennenswerte Chancen.

Die Partie endete mit einem Spielstand von 2:0.

Trainer Karim Benjelloun war vor allem mit der zweiten Halbzeit sehr zufrieden. Positiv aufgefallen ist ihm die gute Zweikampfbilanz seines Teams, die besonders im Vergleich zu den Gästen deutlich wurde.

Mit dem ersten Sieg nach der Sommerpause ist die Motivation für das kommende Freundschaftsspiel am 17.08.2019 um 18:00 Uhr auf dem Platz des SV 09 Hofheim umso größer - ebenso wie die Vorfreude auf die anstehende Gruppenliga-Saison.